tv series make smart people smarter

20 Jahre Twin Peaks

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Download

Auf dem Cover der aktuellen Ausgabe von Spex – Magazin für Popkultur ist FBI-Agent Dale Cooper aus „Twin Peaks“ abgebildet. In einem Beitrag zu „20 Jahre Twin Peaks“ beschreibt Georg Sesslens Twin Peaks als entscheidend für die Renaissance der amerikanischen Fernsehserie und die Kinematografisierung des Serienformats. Zufälligerweise begann mein staffelweiser Serienkonsum mit „Twin Peaks“. Im Mittelpunkt der Serie steht die Aufklärung des Mordes an Laura Palmer. Die Ermittlungen führt der bereits erwähnte FBI-Agent Cooper. Hierbei kommen vor allem die Abgründe der bürgerlichen Kleinstadtidylle zum Vorschein, hinter deren Fassade das abgrundtief Böse lauert. Die von Lynch und seinem Co-Autoren Mark Frost nicht besonders sparsam eingesetzten Mystery- und Horrorelemente strapazierten mein Nervenkostüm und das meiner damaligen Mitbewohnerin. Aber der Wunsch, Licht ins Dunkel zu bringen, war stärker. Im fortgeschrittenen Verlauf des Serienkonsums und zu oftmals später Stunde haben wir für den als zu lang empfundenen Vorspann keine Geduld mehr aufbringen können und ihn mit „Fast Forward“ bezwungen. Geübte staffelweise Serienschauende mögen an dieser Stelle einwenden, dass sich während eines langen Vorspannes Kaffeewasser aufsetzen oder ein Bier aus dem Kühlschrank angeln ließe. Dies galt nicht für uns. Kaffee, Bier und der Konsum anderer Flüssigkeiten waren verboten. Denn den Gang auf die Außentoilette – insbesondere bei defekter Hausflurbeleuchtung, die eher die Regel als Ausnahme war – konnten wir nicht riskieren. Schließlich war nicht auszuschließen, dass Bob auf dem oberen Treppenabsatz hockte. Ein jähes Ende fand das gemeinsame Zähneklappern und Hände-vors-Gesicht-schlagen mit der entsetzlichen Ermordung Maddies – Laura Palmers Cousine – durch Leland-Bob.

YouTube Preview Image

Mit Schreck geweiteten Augen erhob ich mich von der Couch und verkündete meiner Mitbewohnerin lautstark, dass ich niemals wieder mit ihr „Twin Peaks“ schauen würde. Nicht verwunderlich eigentlich, dass meine nächste Serie die Krankenhaus-Comedy-Serie „Scrubs“ wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *